Hallo!

Ich heiße Ingrid Autzen und wohne seit 1995 im Wohnheim am Sender, wo ich mich sehr wohl fühle. Wochentags arbeite ich bei den Mürwiker Werkstätten in der Außenstelle im Treeneweg in Flensburg.In meiner Gruppe stellen wir aus entsorgten Kalendern selbstgemachte Briefumschläge mit  verschiedensten Motiven her.  Meine Aufgabe besteht darin, aus den übrig gebliebenen und nicht  mehr benötigten Kalenderresten, mit Hilfe einer Schneidemaschine diese klein zu schneiden und zu entsorgen.Hier sehen Sie mich bei der Arbeit in Aktion:

Natürlich fahre ich auch sehr gerne mal in den Urlaub um neue Städte kennen zu lernen und mich von der Arbeit zu erholen. Auf dem Foto sehen Sie mich bei einer Bootstour, welche wir in unserem letzten Urlaub in Rheinsberg gemacht haben.

Eines meiner Hobbys war früher das Schreibmaschine schreiben. Da ich nicht so gut mit der Hand schreiben kann habe ich früher zur Übung viel aus Büchern abgetippt sowie Briefe geschrieben. Da das Zeitalter der Schreibmaschine mittlerweile zur Vergangenheit gehört, habe ich mir vor einiger Zeit einen eigenen Computer zugelegt. Anfangs habe ich etwas Zeit gebraucht um mich mit den vielen verschiedenen Funktionen vertraut zu machen, mittlerweile kenne ich mich aber schon ganz gut aus. Ich spiele in meiner Freizeit gerne ab und an eine Runde „Wer wird Millionär“ am Computer, oder tippe auch hin auch wieder Essenspläne oder Getränkelisten für das Wohnheim ab.

Es grüßt Sie herzlich,

Ingrid Autzen